Autor Thema: Paradiso-Kampagne in Dresden - 2014  (Gelesen 13355 mal)

Djevel

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 427
Re: Paradiso-Kampagne in Dresden - 2014
« Antwort #315 am: 21. Dezember 2015, 22:19:24 »
Also auch von mir ein sehr großes Danke!

Ja auch bei mir war es ähnlich, gegen Ende war die Motivation dann weg. Auch Stimme ich Mathias zu Infinity mit 10 Order fühlt sich eher nach Infinity an. Andererseits können manche Truppen sehr schwer ein 300p Spiel bestreiten, ohne auf mindestens 15 Befehle zuzugreifen. Hier könnte man ggf Hausregeln für eine zukünftige Kampagne (Max 15 Befehle bspw)
Auch waren manche Missionen zu unausgewogen, aber dank der Story war das nicht sooo schlimm schließlich war es ja die Story die uns antreiben sollte.
Aber Psycho hat auch recht, dass eine Große Gruppe das ganze anonymisiert. Andererseits, hat das vll und hoffentlich zur Bildung einer festeren Community gesorgt.


ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 368
    • Field of Minis
Re: Paradiso-Kampagne in Dresden - 2014
« Antwort #316 am: 22. Dezember 2015, 20:01:26 »
Danke!

Ich geb euch recht, dass gerade das Ende etwas überzogen war - auf der anderen Seite ist es sicher mal eine nette Erfahrung mit 15+ Befehlen zu arbeiten, auch wenn es nicht wiederholt werden muss. Die Kampagne insgesamt war auch nicht sehr kompetitiv/gebalancet gestaltet, da es eben große Unterschiede zwischen den Missionen in den Punktevergaben gab. So konnte man in der vorletzten Mission deutlich mehr Siegpunkte erreichen als in 3-4 anderen Missionen zusammen. Aber, wie David geschrieben hat, war schon die Story wichtiger.
Bezüglich der Gruppengröße stimme ich auch zu, dass es mit weniger Leuten "intimer" gewesen wäre.  Zu Beginn der Kampagne hatte ich gedacht, dass mehr Teilnehmer auf der Strecke bleiben und eine höhere Zahl an Leuten die Chance verbessert, die Kampagne zu Ende zu bringen (hat am Ende ja auch ein ganzes Jahr gedauert). Auf der anderen Seite ist es natürlich auch schön zu sehen, dass soviele solange motiviert waren.
Insgesamt fand ich die Kampagne doch sehr schön mit den vielen verschieden zu spielenden Missionen.