15. November 2019, 18:02:43

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen.
Die neue Forensoftware wurde installiert. Stand der Daten: 18.10.2019
Ich hoffe das alle Funktionen laufen, aber mit Schwund ist zu rechnen, leider :-(... Probiert euch aus und meldet euch bitte per PN bei mir, danke. MfG Frank.


Dystopian Wars

Begonnen von Unk, 18. Februar 2016, 14:49:10

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Unk

18. Februar 2016, 14:49:10 Letzte Bearbeitung: 20. Februar 2016, 14:17:39 von Failix
Ahoi, spielt hier jemand Dystopien Wars oder kann was über das System sagen?

Gibt es alternative Wasserschlachtsysteme?

Failix

Dystopian Wars ist schon das "bekannteste" Wasserschlachtsystem. Vom gleichen Hersteller kommt ein ähnliches System mit Fantasysetting. Das hat vielleicht ähnliche Verbreitung. Das System hat aber die gleiche Schwäche wie jedes Spartan Games System: Die Regeln sind unglaublich schlecht und absolut verwirrend geschrieben. Ich bin nicht damit klar gekommen und es hat mir auch keinen Spaß gemacht. Die Modelle hingegen sind sehr gut, vom Design und von der Qualität.

Unk

Japp, bin auch über die Modell gestolpert. Aber wenn das System nix taugt, ist das natürlich schade.

Hab mir das Regelheft mal geladen und schau mal rein, ist auf dem ersten Blick recht umfangreich.

Two-Dice

Wenn man nicht zuviel erwartet, kann man das Spiel schon spielen.

Auch Jahre danach erzählt mir Lupo noch immer davon, wie er in einer Verzweiflungstat mein Schlachtschiff geentert, und es mit unverschämt viel Glück Hexerei tatsächlich sogar geschafft hat, womit die sicher geglaubte Niederlage zu einem Sieg wurde.

Alternativ spielen wir in Dresden ab und an noch "Micronauts" von GHQ. Das ist Old School mit Unmengen von Tabellen.

Beides ist gut für mal 'nen Abend, aber nichts, um es andauernd spielen zu müssen.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

Unk

Micronauts scheint historisch zu sein, da bin ich raus :)

Hab grad die ersten Seiten der Anleitung gelesen und muss Failix recht geben, da ist super gruselig geschrieben. Schon bei den Würfelwürfen werden Begriffe benutzt, die erst später erklärt werden (RED DICE).

Aber gibts denn in Leipzig wen, der da Schiffe hat und das schon mal gespielt hat? Würde das trotz alledem gern mal probieren (die Minis sind echt schick  8) ).

Failix

Ich hab ein paar ... Sicherheitskopien in schlechter Qualität einiger preussischer Schiffe.  :P

AsuraStrike

Das hatten wir vor Jahren mal in Freiberg getestet (als ich noch dort residierte). Die Spartan-Systeme haben halt nach dem Sauron-Prinzip aufgebaut ("One *set* to rule them all"). Weil das leider mehr Fluch als Segen ist, sind die auch genau so löchrig wie die Story von Lord of the Rings. :D

Aber Spaß beiseite - die Minis, die ich sehen durfte, sind wirklich cool! Super detailliert und in dem Maßstab wirklich bemerkenswert gemacht. Wenn Spartan was kann, dann das. Das war es dann aber leider auch schon.
Ich weiß nicht, ob mit den 2.0 Regeln was besser geworden ist aber wenn Du das bereits gelesen hast und trotzdem solala findest, ist die Verbesserung wohl nicht spürbar. ^^"

Ich persönlich würde von der Investition abraten. Als ich während des Testspiels von meinem Gegner geweckt wurde fiel mir auf, dass es wohl ziemlich langweilig gewesen sein muss. Das ist natürlich moderat übertrieben! ;)
Ein nennenswerter Betrag an Spannung kam bei mir aber nicht auf. Durch dieses "Exploding Dice"-Prinzip musste ich mir auch ein paar mal an die Rübe langen, weil das einfach nur albern war, was da z.T. passierte.

Cheros

Ich war damals der Demogeber in Freiberg :P
Kann meinen Vorrednern eigentlich nur zustimmen. Ich hab mal eine passende BEschreibung gehört: Kniffeln mit hübschen Minis. Mehr ist es eigentlich nicht.
Die Story dahinter ist ganz cool, aber die Regeln sind unterirdisch.

Unk

Joar sehr schade, ich mag "Schiffspiele" eigentlich (wie auch das leider in sich geschlossene Dreadfleet von GW), aber wenn die Regeln doof sind und das auch keiner in der Nähe spielt, werd ich mir das Geld wohl lieber sparen.

lupo

Zitat von: Two-Dice am 18. Februar 2016, 16:09:52
Wenn man nicht zuviel erwartet, kann man das Spiel schon spielen.

Auch Jahre danach erzählt mir Lupo noch immer davon, wie er in einer Verzweiflungstat mein Schlachtschiff geentert, und es mit unverschämt viel Glück Hexerei tatsächlich sogar geschafft hat, womit die sicher geglaubte Niederlage zu einem Sieg wurde.

Alternativ spielen wir in Dresden ab und an noch "Micronauts" von GHQ. Das ist Old School mit Unmengen von Tabellen.

Beides ist gut für mal 'nen Abend, aber nichts, um es andauernd spielen zu müssen.



;D ;D ;D 8)

lupo

Mit dem neuen 2.0 RB sollte sich schon einiges deutlich verbessert haben, zu mindest was man so liest. Gespielt haben wir leider bisher noch nicht nach 2.0 in DD, der Two_Dice hat gerade erstmal andere Priorität, Tactica und Familie, aber unsere Flotten stehen bereit im Hafen!  ;)

Und es sind einfach sehr geile Minis!!! 8)

Auch wenn wir es lange nicht gespielt haben, wenn man ne box für 10 statt 50€ bekommt, kauft man erstmal für die Sammlung.... Wird ja nicht schlecht

Jumara

Hallo Hallo ich habe mir erst kürzlich ein paar schiffchen Gekauft und habe reges interesse diese mal auf das meer (in leipzig) hinaus zu jagen.
Infinity --- Nomads - ISS
Historisch --- Sachsen 1810

Failix

Falls jemand Interesse hat, würde ich ein paar preussische Schiffe verschenken (oder mir nen Döner spendieren lassen ;) ).

Unk

Joar,würd ich nehmen (gern auch gegen nen Döner :D)