27. September 2020, 15:21:37

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen.
Die neue Forensoftware wurde installiert. Stand der Daten: 18.10.2019
Ich hoffe das alle Funktionen laufen, aber mit Schwund ist zu rechnen, leider :-(... Probiert euch aus und meldet euch bitte per PN bei mir, danke. MfG Frank.


[The Drowned Earth] Gefechte in Dschungel, Wasser und Ruinen

Begonnen von Atreju, 03. Mai 2020, 01:06:07

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Atreju

Nachdem ich die drei Bondsmen fertig hatte, habe ich mich gleich mal ins Dschungelgetümmel gestürzt und ein Testspiel gemacht, mein erstes überhaupt, hauptsächlich um ein wenig Gefühl für die Regeln zu bekommen. Tja, was soll ich sagen: es war enorm spaßig, auch wenn ich "nur" alleine war! Hier ist der Ablauf, meine Eindrücke und jede Menge Bilder. Zu den Bildern gibt es einen Prosatext, kursiv stehen die regeltechnischen Abläufe. Viel Spaß!

Der Dact flog mit gemächlichen Flügelschlägen über ein Stück Dschungel, das sich nicht im Mindesten von allen anderen Teilen unterschied, über die er heute bereits geflogen war. Oder gestern, das machte keinen Unterschied.

Ein Wasserfall plätscherte träge dahin und gab so seinen Beitrag zur Geräuschkulisse des Dschungels.

Spuren aus der Zeit vor dem Ereignis ließen sich hier überall finden, doch der Dschungel holte sich alles zurück, Stück für Stück. Es war ein Kampf, den die Überbleibsel der Erbauer nicht gewinnen konnten.









Gespielt wurde die Mission Attack & Defend. Dabei gibt es ein zentrales Objekt (hier auf der oberen Plattform neben der Rettungskapsel) und zwei weitere Objekte, die von den Spielern in einer Zone platziert werden können. Die Objekte können aktiviert und somit unter die eigene Kontrolle gebracht werden. Gezählt wird am Ende von Runde 2, 4 und 6. Das eigene Objekt und das zentrale geben einen Siegespunkt, das gegnerische drei. Die Crews bestanden für 60 Punkte (wenig überraschend) aus:

Wayfarers
Wishbone mit Urgent Orders (für Command-Aktionen wird keine Sichtlinie benötigt)
Aronax
Bluewing
Effektkarten Sure footed (ein Bewegungswurf darf wiederholt werden) und Deadly shot (ignoriert 1 Punkt Rüstung des Gegners)

Bondsmen
Limossk mit Tactical Advance(bei Beschuß auf Nailed it Distanz kann ein Würfel aus dem Rüstungswurf wiederholt werden)
Alaya
Jorra
Distraction (+1 Rüstung wenn auf ein Modell geschossen wird)


Doch plötzlich ertönten Geräusche unter ihm und der Dact erkannte mehrere Zweibeiner, die sich ihren Weg durch das Dickicht schlugen. Aus Erfahrung wusste er, dass er jetzt besser verschwinden sollte. So räumte er das Feld. Wie sich bald herausstellen sollte, war es eine kluge Entscheidung, denn bald darauf peitschten die ersten Schüsse durchs Unterholz.

Jorra grinste, als er das Ziel vor sich auftauchen sah. Die Informationen, die sie erhalten hatten, stellten sich als richtig heraus. Das sollte ein Kinderspiel werden.



Er hatte die trockene Route erwischt, während seine Schwester schwimmen musste. Aber auch sie hatte das Ziel bereits vor Augen, es lag auf der Spitze des Berges vor ihr.

Limossk, ihr Anführer, war weiter von ihnen entfernt und schwamm an einigen Ruinen vorbei. Sein Ziel lag irgendwo weiter vor ihm und er konnte es noch nicht genau sehen. Es bereitete ihm ehrlich gesagt ein wenig Unbehagen, so offen durch das Wasser schwimmen zu müssen, aber er hatte bessere Chancen als die Zwillinge, eine mögliche feindliche Begegnung zu überleben.

"Dort liegt es!", rief Bluewing freudig und klapperte aufgeregt mit dem Schnabel. Erschrocken hielt er inne und wurde sich seines Verhaltens bewußt, was Wishbone nur ein leises Lächeln entlockte.

"Bleib ganz ruhig, alter Freund", erwiderte sein Anführer. "Ich vermute, dass wir nicht die einzigen waren, denen der schmierige Typ aus der Kneipe in der Unterstadt von Skyton dieses Geheimnis verkauft hat."

Limossk verharrte ruhig im Wasser, als er die Stimmen hörte. Sein Instinkt hatte ihn nicht getrogen, es waren noch andere hier. Die sollten erleben, was es heißt, den Bondsmen die Beute streitig zu machen. Ein sardonisches Lächeln huschte über sein Gesicht, als er sich voller Vorfreude auf das bevorstehende gemetzel daran machte, loszuschwimmen. In Richtung seiner Beute. Der menschlichen und der technischen.

Aronax fluchte. Der Dschungel war hier dichter, als er vermutet hatte. Eigentlich wollte er schon viel weiter vorgedrungen sein. Hoffentlich warf das die Pläne nicht durcheinander.

Er hörte Bluewing und Wishbone miteinander sprechen. Los jetzt, dachte er bei sich, du hast einen Auftrag zu erfüllen!



Die Bondsmen gewannen und entschieden sich für eine Seite. Während Alaya und Jorra einen guten Zugang zu den Zielen hatte, war Limossk etwas unglücklich platziert, denn für ihn gab es wenig Deckung und er musste viel schwimmen, um sein Ziel zu erreichen. Aronax versagte bei seinem Infiltrationswurf und musste in der normalen Aufstellungszone aufgestellt werden. Die Bondsmen beginnen mit der ersten Aktivierung.
Runde 1



Alaya schwamm vorsichtig in Richtung des Felsens. Auch sie hatte die Feinde wahrgenommen und befürchtete kurz, sie könnten sie sehen, doch unbehelligt schwamm sie zur Klippe. Sie versuchte, sich aus dem schlammigen Wasser an der Felswand emporzuziehen, doch ihre Finger rutschten immer wieder ab.



Aronax schwamm zu etwas, das wie eine Treppe aussah, die in den Felsen gehauen war. "Wunderbar", sagte er sich, "das spart mir Zeit und Weg!" Er bahnte sich vorsichtig seinen  Weg. Das war auch gut so, denn kurz darauf sah er einen Kolric-Krieger den Weg zu seinem Ziel einschlagen.

Für Jorra war es ein Leichtes, das uralte Artefakt zu aktivieren. Fröhlich summend drückte er einige Knöpfe und wurde der Gefahr, die nur wenige Schritt entfernt auf ihn lauerte, nicht gewahr.

"Pass auf!", schrie Wishbone, als er eine riesige Gestalt im Wasser näherkommen sah. Bluewing schien sie noch gar nicht gesehen zu haben, doch sie kam unglaublich schnell näher. Aus dem Stab löste sich knisternd ein blau zuckender Energieball, doch schlug er kurz hinter der Kreatur ins Wasser. Bluewing reagierte blitzschnell, stürzte sich ins Wasser und schoss seine Armbrust auf das Untier ab. Ein zorniges Brüllen belohnte seinen Schuss.



Alaya beginnt und schwimmt. Zwar ist sie sowohl bei Bluewing als auch Wishbone in der Schußdistanz, doch beide können sie nicht sehen, da sie schwimmt. Der Wurf zum Klettern ist ein Fehlschlag.
Aronax bewegt sich zweimal seine kurze Distanz, da er beide Male schwimmt bzw. schwimmend seine Bewegung beginnt.
Jorra bewegt sich vorwärts und aktiviert das Gerät. Da er genau 6" entfernt begann, ist das kein Problem für ihn.
Limossk beginnt zu schwimmen, woraufhin Wishbone versucht zu reagieren, allerdings nicht trifft.
Dafür trifft Bluewing mit einem Volltreffer (Nailed it) und fügt Limossk 2 Schaden zu.
Runde 2



Fauchend und Knurrend pflügte Limossk weiter durch das Wasser auf sein Opfer zu. Dann schienen mehrere Dinge gleichzeitig zu passieren. Ein weiterer Armbrustbolzen traf ihn in die Seite, während eine knisternde blaue Kugel knapp neben ihm das Wasser verdampfen ließ. Dessen ungeachtet stürmte er aus dem Wasser, ein weiterer Armbrustbolzen schnellte klackend gegen seine Rüstung, ohne dass er etwas davon merkte.

Brüllend schlug er mit seinem Schwert zu, die Feuerdüsen spuckten böse fauchend Flammen aus, als sich die Klinge ins Fleisch seines Feindes grub und die Flammen sich über dessen Körper ausbreiteten. Grinsend war er sich bereits seines Sieges sicher, als er seinen Gegner lachen sah. Dann spürte er den scharfen Schnabel eines Dacts in seiner Seite und es wurde schwarz vor seinen Augen.

Als sein Gegner vor ihm zu Boden ging, sprang Wishbone ins Wasser, um das Feuer zu löschen, das sich über seinen Körper ausbreitete. Als er prustend wieder auftauchte, lachte er Bobo, seinem treuen kleinen Dactyl zu, der Limossk den Todesstoß versetzt hatte.

Jorra horchte auf. Etwas stimmte hier nicht. Seine Augen wanderten umher, während er selbst versuchte, sich so wenig zu bewegen wie möglich. Da! Da stand jemand auf dem Felsen! Ohne lange zu überlegen feuerte Jorra eine Rauchgranate ab, um sich zu schützen. Sein zweiter Gedanke galt seiner Schwester, und er versuchte, auch sie mit Rauch zu schützen, doch die Granate zündete nicht.

Das war für Aronax das Zeichen zum Losschlagen. Er stürmte um den Felsen herum und sah Alaya, wie sie immer noch versuchte, die Klippe heraufzuklettern. Ohne lange zu zögern schoß er auf sie, doch seine Kugeln schlugen entweder im Felsen oder Wasser ein. Dadurch aufgeschreckt zog auch sie ihre Waffe, doch das Wasser schien ihr nicht gut getan zu haben, denn kein Schuß löste sich. Ärgerlich warf sie ihr Gewehr beiseite und kletterte hinauf, bereit, sich dem Fremden mit der Axt in der Hand zu stellen.


Limossk beginnt und schwimmt weiter, woraufhin Bluewing mit einem Volltreffer reagiert und ihm einen weiteren Schaden zufügt. Wishbone reagiert ebenso, doch sein Geschoß weicht nach der kleinen Schablone ab, so dass er Limossk knapp verfehlt. Limossk stürzt sich auf Wishbone, wird noch einmal von Bluewing beschossen, aber Limossk kann allen Schaden ignorieren, da er harte und weiche Deckung hatte und Bluewing schwamm. Mit einem Volltreffer trifft Limossk Wishbone und fügt ihm zwei Schaden zu, außerdem brennt er. Da Wishbone jedoch Counterattack besitzt, fügt er Limossk die zwei Schaden, die er absorbieren konnte, selbst zu. Da Limossk nur noch eine Wunde hatte, ist das sein Tod. Wishbone springt mit seinem letzten verbliebenen Aktionspunkt ins Wasser.
Jorra entdeckt Aronax (Nailed it), schießt eine Rauchgranate zwischen ihn und sich (Feat) und will eine weitere kurz vor Alaya schießen, verfehlt aber. Beim Kampf zwischen Aronax und Alaya verfehlt er, während sie einen Patzer würfelt und ihre Waffe nicht mehr nutzbar ist. Dafür schafft sie es mit einem Nailed it die Klippe hochzuklettern.
Runde 3



Aronax stürmte auf Alaya zu, die ihn kalt lächelnd erwartete. Verdammt, der ist gut, dachte sie sich, als seine Axt kurz über ihren Kopf hinwegzischte. Aber sie war besser, denn ihre Axt traf knirschend ihr Ziel.
Mit schmerzerfülltem Blick hieb Aronax erneut nach seiner Gegnerin, doch verfehlte er sie, genau wie sie ihn. Funken sprühten, als ihre Axt auf den Felsen neben ihm schlug.
Jorra versuchte inzwischen, den Sprung abzuschätzen, um seiner Schwester beizustehen, doch der Rauch war noch zu dicht und er konnte nicht richtig sehen, was vor sich ging.
"Schwimm zu den Felsen und kletter hoch! Ich schaff das hier!", rief Wishbone Bluewing zu. Der nickte und folgte den Anweisungen seines Anführers. Tropfnass machte er sich an den Aufstieg an der Klippe und rutschte mehrere Male fast ab, doch sein hartes Training machte sich bezahlt. im Nu war er oben.

Rasch besah er sich das Objekt vor ihm und zog die richtigen Schlüsse, um es zu aktivieren.

Unter sich hörte er Kampfeslärm.


Aronax macht einen Charge und greift Alaya an, die natürlich reagiert. Beide haben ein Nailed it, aber sie das bessere Ergebnis und fügt ihm 3 Schaden zu. Beim nächsten Angriff versagen beide. Jorra versucht, mit einem Sprung und einem Charge dazuzukommen, versagt aber zwei Mal.
Wishbone nutzt Kommando und übergibt Bluewing einen weiteren Aktivierungspunkt. Dieser schwimmt zur Klippe und klettert hoch, muss aber mit Sure Footed den Kletterwurf wiederholen. Oben angekommen aktiviert er das Zielobjekt.
Runde 4



Endlich fand Jorra einen Weg, nahm Anlauf, sprang und stürzte sich auf Aronax. Ohne Hinzusehen schlug Aronax jedoch mit seiner Axt nach hinten und hieb sie dem überraschten Jorra in die Brust. Blut spritzte auf die Felsen und malte seltsame Muster. Als Aronax seinem Gegner jedoch den Garaus machen wollte, bemerkte er seine eigene schwere Verletzung und verfehlte. Alaya nutzte die ihr sich bietende Gelegenheit und schlug zu. Mit dem Schwung ihres Axthiebs ließ sie den leblosen Kadaver ihres Feindes die Klippe hinunterstürzen und machte sich an den Aufstieg.

Bluewing war noch immer in die Maschine vertieft und so bemerkte er erst zu spät, dass eine weitere Gegnerin an ihn herangekommen war. Das blutverschmierte, wahnsinnig grinsende Gesicht der Kolric-Kriegerin jagte ihm Angst ein. Dann bekam er einen heftigen Hieb in die Brust und stürzte rückwärts von der Klippe. "Ich kann doch... fliegen...", dachte er noch, als er ohnmächtig ins Wasser tauchte.
"Verdammt, jetzt liegt es an mir", dachte Wishbone, versuchte den Schmerz zu verdrängen und schoss auf die Kriegerin, die gerade seinen Freund von der Klippe gestoßen hatte. Mit dem ersten Schuß konnte er sie verwunden, doch als er seinen Stab wieder auf sie richtete, sprühte er nur noch Funken. "Nicht das auch noch!", fluchte er.


Jorra schafft den Sprung und charged Aronax mit einem Nailed it, doch der reagiert mit einem Feat und fügt Jorra drei Wunden zu. Jorras nächster Angriff verfehlt, ebenso die reaktion von Aronax. Alaya würfelt ebenfalls einen Feat im Angriff und mit vier weiteren Wunden tötet sie Aronax. Danach klettert sie die Leiter hinauf und greift Bluewing an, dessen Reaktion aber scheitert. Sie fügt ihm vier Wunden mit einem Schlag zu, wodurch er ohnmächtig wird. Bluewing schiesst von unten aus dem Wasser auf sie. Sie ist von leichter Deckung geschützt, da sie auf Holzplanken steht. Der erste Schuß trifft (Nailed it) und fügt ihr 2 Wunden zu. Beim zweiten Schuss würfelt er einen Patzer (Blunder). Damit ist keine Schußwaffe mehr im Spiel, mit der jemand verletzt werden kann, da Jorra nur einen Rauchgranatwerfer hat.
Runde 5



Als er die blauen Blitze über seiner Schwester sah, überkam Jorra die Wut. Brüllend rannte er auf die hölzerne Plattform, sprang ins Wasser und schwamm zu Wishbone. Mit einem mächtigen Hieb beendete er die Unruhe über dem Dschungel, vor der sich der alte Dact wohl wissend gererett hatte. Lediglich das Piepsen der Maschine, die seine Schwester noch aktivierte, war zu hören, dann kehrte wieder Stille ein. Nunja, so still ein Dschungel in Ulaya nun einmal sein kann...


Jorra sprang ins Wasser, schwamm zu Wishbone und griff an. Der konnte leider nicht reagieren (Fail), erhielt 4 Wunden und starb. Alaya aktivierte inzwischen das Zielobjekt.
Das Spiel endet unentschieden. Die Bondsmen hatten nach Runde 2 eines aktiviert. Die Wayfarer hatten nach Runde 4 zwei aktiviert, die Bondsmen immer noch das erste und erhielten einen weiteren Punkt dafür. Somit war Gleichstand nach Runde 5.


Sehr spaßig, das alles! Es ist echt toll, wie sich das Ergebnis von Angriff und Reaktion auswirken kann, denn nicht immer gewinnt der Angreifer. Ebenso das Springen, Rennen, Schwimmen, Klettern - wahnsinn was da plötzlich mit und auf dem Gelände abgeht. Limossk war sehr ungünstig platziert und hätte sich im Nachhinein vielleicht eher mit um das zentrale Objekt kümmern sollen, da hatte ich die Schwimmstrecke schlecht abgeschätzt. Aber ansonsten war das ein sehr vergnüglicher Nachmittag. Zu Beginn musste ich oft Regeln nachschlagen, aber die sind eigentlich sehr intuitiv und bleiben rasch hängen. Oder ich habe inzwischen einfach so viele Let's Plays gesehen, dass ich dadurch schon gelernt habe, wer weiß...

Zum Abschluß nochmal zwei Bilder meiner bisher fertigen Bondsmen im Gelände.




Nachtrag: Ich habe leider keine Ahnung, warum es die Bilder hier quer oder sogar auf dem Kopf stehend anzeigt, tut mir leid...
War schon vorher als Ruadriel hier.

PJB

Wow, das sieht aufjedenfall Hammer aus. Das Spiel hab ich gerade mal gegoogelt, sieht interessant aus. Vor allem das Gelände das du zusammen bekommen hast sieht sehr, sehr ansprechend aus! Cool, danke fürs teilen!

Atreju

Danke, es ist auch enorm spaßig - und halt mal was anderes. Gerade die dynamischen Bewegungen sind mir so in keinem anderen Spiel untergekommen. Aus einem dreistöckigen Gebäude springen, dabei auf den Gegner schießen, der auf einem Baum daneben sitzt und zurückfeuert, bis man dann ins Wasser platscht? Gar kein Problem und dank der vergleichsweise einfachen Regeln auch leicht gemacht.
Auch das die Crews nicht "rassenspezifisch" sind wie sonst oft, gefällt mir gut. Es gibt halt in jeder Gruppe einen repräsentiven Querschnitt durch die Bevölkerung und für die einzelnen Positionen gibt es geeignete Leute. Berengii, die Gorillamenschen, sind eben die besten Schläger (Tough) und Sorrians (Echsenmenschen) oft die besten Scouts, deshalb nehmen sie diese Rollen ein. Aber auch das wird gebrochen, denn es gibt auch Sorrian Techs oder einen Elefantenmenschen-Tough bei den Wayfarern.
Ich habe in der Malecke und im Geländebau auch noch Bilder von der Entstehung der Geländestücke und von meinen bisherigen Figuren, kannst ja gerne vorbeischauen.
War schon vorher als Ruadriel hier.

Atreju

Wut schwärzte Bluewings Gedanken und vernebelte seine Sinne. Zum dritten Mal ließ er den Schraubenschlüssel fallen und trat mit einem ärgerlichen Schrei gegen das Boot, das er seit zwei Stunden vergeblich zu reparieren versuchte. Aronax, der das nun schon eine Weile beobachtete, schüttelte nur den Kopf.
"Weißt du, was er hat?", fragte er Wishbone, seinen Anführer, der ebenfalls zusah, sich aber über seinen Tech eher zu amüsieren schien.
"Erinnerst du dich an die Kolric-Kriegerin, die ihn von der Klippe getreten hat?"
Aronax nickte und rieb sich unbewußt die Narbe an seiner Hüfte, wo ihn die Axt derselben Kriegerin getroffen hatte.
Wishbone registrierte die Bewegung, sprach sie aber nicht an, sondern erklärte weiter.
"Wie sich rausstellt, ist sie eine von den Bondsmen. Und wie es der Zufall so will", sein Grinsen wurde mit jedem Wort breiter und siegessicherer, "habe ich herausgefunden, wo der alte Schwanzlurch von Limossk bald sein wird. Er wird Bobo sicher auch nicht vergessen haben."
Wishbone streichelte seinen treuen Dact und gab ihm einen Brocken Fleisch.

Krachend zerbiss er den Karokep-Schenkel und schlang Fleisch mitsamt Knochen herunter. Sein Informant hatte wie gewünscht die Nachricht an die Wayfarer weitergegeben. Nun konnte er selbst eine Falle aufstellen und sich für die schmächliche Niederlage rächen. Er sah sich schon dem kleinen Dact die Flügel ausreißen und seine Augen glitzerten voller Mordlust bei dem Gedanken.









Gespielt wurde die Mission Grudge Match. Dabei geht es darum, dass jeweils einer aus der Crew einen Groll gegen ein Mitglied der anderen hegt und versucht, es auszuschalten. Wer das genau ist, ist dem Gegner vorher nicht bekannt. Zugegeben, nicht gerade eine einfache Mission um sie alleine zu spielen, aber sie bot sich nach letzter Woche so schön an und spinnt die Geschichte weiter. Es wurde mit 60 Punkten gespielt

Bondsmen
Limossk + Tactical Advance
Alaya
Ravanna
Effect Card: Deadly Shot (ignoriert 1 Rüstung)

Wayfarers
Wishbone  + Urgent Orders
Aronax
Bluewing

Die Wayfarer gewinnen die Initiative und stellen sich zuerst auf. Aronax stellt sich als Scout später versteckt auf. Ravanna stellt sich ebenfalls versteckt auf, da sie kein Scout ist, allerdings nur in der Aufstellungszone. Die Idee hinter der Bondsmen-Zusammenstellung ist, dass die zwei Medic Limossk heilen können, während er genug Schaden anrichtet. Doch es soll anders kommen...
Es beginnt mit der Aufstellung, danach aktivieren die Bondsmen zuerst.



"Hier müssen sie langkommen", flüsterte Wishbone, "lass uns mal dort hoch gehen und Ausschau halten!" Er deutete auf eine Hütte, die auf Stelzen über dem Wasser und einigen anderen Ruinen herausragte.

"Dort entlang!", zischte Limossk seinen Untergebenen zu. "Du räucherst sie aus und treibst sie zu uns!", befahl er Ravanna, die nur stumm nickte.

Aronax hörte das Zischen des Sorrianers, als er durch die Ruinen schwamm und sich bereitmachte, ihnen den Weg abzuschneiden.



Mit einem gewaltigen Sprung setzte Limossk auf eine alte, zerfallene Straße und stürmte voran. Er hatte seinen Feind gehört und verfiel in einen Kampfrausch, der ihn nicht mehr klar denken ließ.
"Wie soll ich den denn jetzt einholen?", dachte Alaya und fluchte. Sie sollte doch auf ihren Anführer aufpassen! Was sollte sie machen, ihn mit Pflastern bewerfen?

Mit einem grimmigen Knurren erblickte Limossk seinen Widersacher, und vor allem dessen vorwitzigen Dact. Vorsichtig legte er an und zielte...
Alaya indessen versuchte, es ihrem Anführer gleichzutun, sprang die zerbröckelnde Straße hinauf und rannte ihm hinterher.

Obwohl sich der Sorrianer und die Kolric-Kriegerin so leise wie möglich bewegten, mussten die Wayfarer sie dennoch gehört haben. Bluewing rannte blitzschnell den hölzernen Steg hinauf und suchte in der Hütte Deckung. Wishbone tat es ihm nach, doch legte er, kaum oben angekommen, mit seinem Stab auf die Bondsmen an und ließ eine blau-knisternde Energiekugel in ihre Richtung zischen.

Damit hatte Limossk gerechnet. Siegessicher erwartete er den Aufprall der Kugel. Auch Alaya vertraute dem Können ihres Bruders, der nach der letzten Begegnung mit den Söldnern etwas in ihre Rüstungen eingebaut hatte, um sie vor den Energiebällen zu schützen. Es wirkte tatsächlich, denn das Knistern verflog, ohne dass mehr als ein leichtes Kribbeln auf der Haut spürten. Ein stolzes Grinsen huschte über Alayas Gesicht.

Unterdessen kletterte Aronax unbemerkt in die Ruine über ihm und schlich sich vorwärts, um ein besseres Schußfeld auf die Kolric-Kriegerin zu bekommen. Bluewing hatte zwar auf dem ganzen Weg hierher davon erzählt, wie der es diesem Miststück heimzahlen würde, aber es könnte sicher nichts schaden, wenn er ebenfalls die eine oder andere Ladung Blei in ihre Richtung verteilte. Hoffentlich würde er dann zu maulen aufhören...

Unterdessen sah Ravanna ihren Kameraden nach, wie sie rasend schnell in den überwucherten Ruinen verschwanden. Kopfschüttelnd nahm sie einen anderen Weg, ging vorsichtig die schräge Ruine hinauf und überwand den Abgrund mit einem kühnen Sprung.

"Sehr gut", dachte sie sich, "die haben mich alle noch nicht bemerkt...



Limossk würfelt beim Sprung einen Feat und bewegt sich somit sehr weit vor. Bluewing bewegt sich zweimal und steht in der Hütte in leichter Deckung. Alaya würfelt ebenfalls einen Feat und folgt ihrem Anführer. Wishbone bewegt sich auch nach oben und schießt dabei auf Alaya mit einem Nailed it. Seine Schablonenwaffe würde sowohl Alaya als auch Limossk treffen, doch beide schaffen ihren Rüstungswurf vollständig und erleiden keinerlei Schaden.
Aronax klettert nach oben und bewegt sich, Ravanna bewegt sich und springt dabei auf die andere Seite des Holzhauses. Beide sind immer noch im Stealth-Modus.
Runde 2


Bluewing hatte Alaya gesehen. Zornig sprang er von der Holzhütte auf die benachbarte Ruine, von dort hatte er ein hervorragendes Schußfeld. Sie bemerkte ihn zu spät und konnte nicht mehr ausweichen, doch sein Bolzen sprang von ihrer Rüstung ab. "Ich muss meinem Brüderchen echt danken", dachte sie grinsend.

Limossk achtete gar nicht auf seine Medic, sondern sprang hinüber in einen Raum, der ein großes Fenster hatte, das ihm einen hervorragenden Blick auf seinen verhassten Gegner ermöglichte. Er legte an und schoß, während Wishbone zurückfeuerte. Doch keinem war das Glück hold, denn Limossks Kugeln schlugen im Holzdach ein, während Wishbone zu tief zielte und die Kugel knisternd an der Wand des Gebäudes zerstob. Knurrend lud Limossk nach und machte sich daran, erneut zu feuern, doch wieder traf er nur das Holz. Dann sah er, wie sich ungläubiger Schrecken auf Wishbones Gesicht zeigte als er begriff, dass seine Energiewaffe gerade den Geist aufgegeben hatte und nur noch lahm vor sich hin funkte. "Da läuft einem die Beute direkt ins Maul", dachte sich Limossk.
Fluchend versuchte Wishbone im Innern der Hütte Schutz zu finden. "Das darf doch nicht wahr sein, ist der Stab schon wieder kaputt gegangen! Wenn wir hier rauskommen, muss ich mit Bluewing mal ein ernstes Wort reden!", sagte er zu sich. Moment, war da nicht etwas? Eine Bewegung? Oder spielten ihm seine überreizten Nerven einen Streich? Er konnte nichts entdecken.
Ravanna verharrte regungslos, als sie Wishbone sah, wie er sich zu verstecken versuchte. Die Jahre allein im Dschungel hatten ihre Instinkte geschärft und sie konnte sich auf ihre Reaktion verlassen. Auch dieses Mal zeigte sich das von Vorteil, denn der Söldner schien sie nicht zu bemerken. Das sollte sein letzter Fehler sein. Mit einem grimmigen und entschlossenem Lächeln zog sie den Stift aus der Granate und warf sie in Wishbones Richtung. Das laute Geräusch der Explosion, das Splittern von Holz und die Schmerzensschreie des Wayfarers waren ein guter Lohn.
Währenddessen schlich sich Aronax vorwärts, um auf Alaya zu schießen.

Dennoch schien sie ihn bemerkt zu haben, wie er ungläubig feststellte. Die Sinne dieser Frau mussten unglaublich scharf sein, dachte er noch, als die Kugeln aus ihrer Waffe in seine Brust einschlugen, während seine irgendwo im Himmel verschwanden.
"Der schon wieder", dachte sich Alaya, lud nach und schoß erneut, doch irgendwas schien sich in ihrer Waffe verkeilt zu haben. "Schon wieder?", dachte sie sich. "Dann wird es jetzt wohl Zeit für meine treue Axt!"


Bluewing will auf das benachbarte Dach springen und würfelt zunächst einen Fail, mit seiner Fertigkeit wird daraus im Nachwürfeln aber ein Nailed it. Daraufhin schießt er auf Alaya mit einem Nailed it, deren Dodge schlägt fehl, aber sie schafft wieder ihren kompletten Rüstungswurf dank Reflexes (2), einmal durch ihre Fertigkeit, einmal die Anführerfertigkeit.
Limossk springt ebenfalls und schießt auf Wishbone. Eigentlich steht er direkt am Fenster, aber die Mini ist zu groß und passt nicht rein... Was soll's, das Gelände habe ich gebaut, bevor ich die Figuren hatte... Er braucht ein Nailed it, schafft aber nur ein Pass, während Wishbones Gegenschuß verfehlt. Sein zweiter Wurf sieht genauso aus, allerdings würfelt Wishbone einen Blunder und seine Waffe ist nicht mehr zu gebrauchen. Schon wieder... Dann versucht er Ravanna zu enttarnen, das schafft er aber nicht. Diese wiederum wirft eine Granate, die trotz Abweichung 3 Wunden verursacht und ihn zu Boden schickt (Knockdown).
Aronax bewegt sich in harte Deckung und schießt auf Alaya, die ebenfalls in harter Deckung ist. Da er aus dem Stealth-Modus heraus schießt, sinkt ihr Fernkampfwert um 2. Beide Waffen haben Spray und sind auf nahe Distanz, dadurch hebt sich der Abzug durch harte Deckung wieder auf. Alaya schafft einen Feat und fügt Aronax drei Wunden zu. Als sie an der Reihe ist und schießen will, würfelt sie einen Blunder, was ihre Waffe unbrauchbar macht. Schon wieder...
Runde 3


Da war der Sieg zum Greifen nah und baumelte schon vor seiner Schnauze, er musste nur noch zuschnappen. Limossk legte die Waffe an und zielte auf den am Boden liegenden Wishbone. Er war sich sicher, dass nach diesem Schuß alles vorbei war, doch er verfehlte. Er spürte, wie der Zorn wieder in ihm aufkochte, doch er beherrschte sich, lud nach und schoß erneut. Blut spritzte aus dem Körper, der durch die Wucht der Geschosse von der hölzernen Plattform geschleudert wurde und platschend ins Wasser tauchte.
Immer noch die Deckung nutzend, feuerte Aronax wieder auf die Kolric-Kriegerin, die anscheinend mit ihrer Waffe haderte. Dennoch reichte es nicht aus, um sie schwerer zu verletzen, denn erst der zweite Schuß schien sie getroffen zu haben.
Ravanna spuckte den Stift der nächsten Granate ins Wasser und warf ihr besonderes Geschenk in Bluewings Richtung.

Bluewing versuchte noch einmal, einen Bolzen auf Alaya abzufeuern, als er von einer unsichtbaren Faust zu Boden geschleudert wurde und die Granate unmittelbar hinter ihm explodierte.
"Ich...darf...nicht...verlieren", sagte er sich keuchend, während er erneut auf Alaya schoß. Doch ihm erging es ähnlich wie Aronax, sie verbarg sich zu gut hinter den Trümmern der alten Hochstraße.


Der erste Schuß von Limossk ging daneben, doch der zweite traf. Wishbone lag immer noch am Boden und die 2 Wunden reichten aus um ihn auszuschalten.
Aronax schoß auf Alaya, die versucht auszuweichen. Beide schaffen den Wurf, aber Aronax hat das höhere Ergebnis. Doch dank ihrer Reflexe kann Alaya wieder mal allen Schaden abwehren. Sein zweiter Schuß fügt ihr eine Wunde zu.
Ravanna schaffte einen Feat und warf eine weitere Granate auf Bluewing, die 3 Wunden verursachte. Der nächste Wurf verfehlte.
Bluewing sprang hinunter und schoß auf Alaya und fügte ihr eine weitere Wunde zu.
Runde 4


Bluewing rappellte sich auf und versuchte vorwärts zu kommen, doch er hatte nur Alaya im Blick. In seinem Zorn auf sie vergaß er ganz die anderen Gefahren, die in den Dschungeln und Ruinen Ulayas lauern konnten. Somit nahm er gsr nicht wahr, wie Limossk auf ihn schoß. Erst als sein Körper auf den harten Beton der Ruine knallte wurde ihm bewußt, dass er einen Fehler begangen hatte.
Ravanna suchte unterdessen nach einer Möglichkeit, ebenfalls hinunterzukommen, doch erwies sich das als schwieriger als gedacht. Ihre Granate hatte den Stein zerbröselt und sie traute nicht mehr allen Stellen zu, ihr Gewicht zu tragen. Doch dann fand sie eine Möglichkeit und sprang hinunter.
Aronax versuchte indessen, seine gefallenen Kameraden zu rächen, doch dieses verfluchte Weib stellte sich als unglaublich zäh heraus. Doch der zweite Schuß schien wieder der zu sein, der traf. Dann peitschte ein Schuß über seinen Kopf hinweg.
"Genug!", knurrte Limossk. "Pack die Kadaver ein und verschwinde von hier!"



Bluewing bewegt sich, doch Limossk reagiert, würfelt einen Feat und die 2 Wunden sind genug, um Bluewing die Flügel zu stutzen.
Ravanna versucht, hinunterzuspringen, schafft es aber erst beim zweiten Mal.
Aronax schießt auf Alaya, deren Dodge fehlschlägt, aber wieder einmal schafft sie ihren kompletten Rüstungswurf. Sein zweiter Schuß fügt ihr einen Schaden zu.
Limossk schießt noch ein letztes Mal auf Aronax, verfehlt aber.

Wer gegen wen Groll hegte, war sicher offensichtlich. Da Limossk Wishbone und damit den feindlichen Anführer ausschaltete, Bluewing es aber nicht schaffte, Alaya zu besiegen (und Aronax auch nicht), gewinnen die Bondsmen.

War wieder enorm spaßig, auch wenn es diesmal keinen einzigen Nahkampf gab und alles nur über Fernkampf geregelt wurde. Und außerdem scheint es zu einer Gewohnheit zu werden, dass Alayas Waffe im Laufe eines Spiels kaputt geht, das war bei einem Szenario-Testspiel danach nämlich auch wieder so...

War schon vorher als Ruadriel hier.

Kiste

Wow, das sieht ja alles sehr schick aus, sowohl Gelände, als auch Miniaturen! Und schöne Spielberichte, macht auf jeden Fall Lust auf das Spiel.
Ich habe den Anführer der Firm auf seiner Gottesanbeterin gewonnen, daher werde ich wohl auch mit The Drowned Earth anfangen und werde hoffentlich demnächst auch mal für ein Spiel zu haben sein.

Atreju

Ach, dann hast du bei Bier & Brezel gewonnen? Glückwunsch! Die Firm ist auch ziemlich cool, die Sonderfertigkeit des Anführers kann heftig werden und mit Makko haben sie eine der größten und coolsten Figuren in der Range. Ich meine, ein Bodybuilder-Triceratops? ^_^
Mir macht das auf jeden Fall Spaß, die recht schnellen Regeln, die cineastischen Bewegungen und Aktionen, das ist schon alles sehr schick.
War schon vorher als Ruadriel hier.

Kiste

Genau, das war ich, vielen Dank! :D
Durch die Videos von Bier & Brezel hatte ich eh schon Lust auf das Spiel, durch deine Spielberichte noch mehr und jetzt habe ich den auch gerade zusammengebaut und finde die Qualität bzw. die Details der Miniatur großartig! Damit ist es wohl entschieden. Wie viele gibt es denn hier, die Drowned Earth spielen?

Atreju

@Ephalim hatte dazu mal was geschrieben, über den The Drowned Earth Discord ist mir noch jemand aus Leipzig bekannt (Taarjuk), ansonsten versuche ich (z.T. schon erfolgreich), meine Confrontation-Spielgruppe mit zu überzeugen, die sind aber deutschlandweit verstreut. Später peile ich definitiv auch Probespiele hier in Dresden im Laden und Verein an, um das Spiel vorzustellen.
War schon vorher als Ruadriel hier.

Atreju

Im Laufe des Kickstarters zu Ulaya Chronicles gibt es einen kleinen Wettstreit, Team Pirate vs. Team Dino. Unter anderem gibt es auch ein Kickstarter-Szenario, das auf einem Entwurf von mir basiert und um die KI-Regeln erweitert wurde. Deshalb also mal einen kleinen Comic.




































War schon vorher als Ruadriel hier.