14. November 2019, 07:05:46

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen.
Die neue Forensoftware wurde installiert. Stand der Daten: 18.10.2019
Ich hoffe das alle Funktionen laufen, aber mit Schwund ist zu rechnen, leider :-(... Probiert euch aus und meldet euch bitte per PN bei mir, danke. MfG Frank.


Saga-Kampagnentag am 10.11. in Leipzig

Begonnen von alabastero, 10. September 2019, 15:41:40

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

alabastero

Liebe Saga-Fangemeinde,

am Sonntag, den 10.11. veranstalten wir gemeinsam mit ein paar Dresdnern unseren zweiten Saga-Kampagnentag in Leipzig. Insgesamt können 6-8 Personen mitspielen, die in zwei Teams aufgeteilt werden. Diese beiden Teams werden gegeneinander um die Krone Englands kämpfen. Die ersten beiden Gefechte des Tages sind Einzelpartien, am Ende spielen alle zusammen in einem großen Gebashe wobei der Ausgang der vorangegangenen Schlachten Einfluss auf die Endschlacht haben wird. Grundsätzlich geht es eher ums gemeinsame Spaß haben und das Eintauchen in die Historie als ums Regelmaximieren.

Wir spielen nach den Sagaregeln 2.0 und 6 Punkte pro Armee, zur Not auch unbemalt. Die genauen Details zu den einzelnen Schlachten gebe ich in den nächsten Wochen bekannt.

Wir werden uns voraussichtlich gegen 12.30 Uhr in Leipzig treffen, die genaue Location gebe ich im Vorfeld noch mal durch.

Bislang sind wir auf jeden Fall zu viert, wer noch Lust und Zeit hat, melde sich einfach hier oder per PN. Eine Armee hätte ich auch noch zu verleihen, falls jemand noch keine eigenen Figuren hat.

Viele Grüße,

Alex

Carabor

Kollidiert leider mit dem Vereins-Turnier-Wochenende und dem Wochenende wo der Termin für die diesjährige CGC liegt.

Falls ich die Kinder nicht habe, würde ich aber mal vorbeigucken - gib mir nochmal Bescheid, wenn klar ist, wo und wie das stattfindet.


alabastero

Ja, das hab ich jetzt auch gesehen. Gab aber eh keine Alternative in der Abstimmung mit den Dresdner. Komm gerne rum und gib deinen Senf dazu  :o

Carabor

Zitat von: alabastero am 11. September 2019, 15:36:09
... gib deinen Senf dazu  :o

Dir ist aber klar, dass Du dann schon eine Wurst auf den Tisch legen muss?  :-*

alabastero

Wir sind zu sechst am 10.11. und damit komplett. Für alle Beteiligten hier schon mal die Geschichte zur Kampagne, weitere Details folgen:

Wir schreiben das Jahr 1069, Willam der Bastard (Alex) hat sich mit harter Hand und kluger Politik die Krone Englands unter den Nagel gerissen. Die Angelsachsen ächzen zwar unter dem normannischen Joch, haben sich aber mit der neuen Herrschaft arrangiert.
Der angelsächsische Fürst, Lord Coleswain von Lincoln (Martin) hat sich bislang als treuer Vasall Williams erwiesen und manche Schlacht für ihn geschlagen.
Auch der Gälenkönig Godred Crovan, King of Dublin and the Isles (Marcus), ist mit den normannischen Herrschern ein Bündnis eingegangen.  Hofft er doch, dass so sein Königreich auf den sturmumtosten Inseln langen Bestand haben wird.
 
Jenseits des Meeres machen sich aber neue Eroberer bereit, um die Krone Englands zu ergreifen. König Sweyn von Dänemark (Max) ist an der Ostküste gelandet und sammelt die anglo-dänischen Krieger um sich, die jeden Dänen einem Angelsachsen oder Normannen als König vorziehen würden.
In seinem Gefolge befindet sich Jarl Sigvaldi (Haubi), Anführer der Jomsvikinga, Herr der Jomsburg. Die eingeschworene Gemeinschaft kämpft seit langem um ihren Fortbestand an der Küste des Festlands und den Ruhm vergangener Tage. Vielleicht lässt sich in Anglia eine neue Saga schreiben.
Auch der jüngste Sohn des Fürsten von Kiev, der streitlustige Igor Jaroslawitsch (Maik), hat seine Getreuen um sich versammelt und folgt dem dänischen König. In der Kiever Erbfolge steht er als jüngster Sohn an letzter Stelle, da kann er seinen Ruhm auch anderswo erwerben.

Doch werden diese brüchigen Allianzen halten? Wird der Bastardkönig William oder Sweyn von Dänemark auf dem Thron sitzen? Oder ein ganz anderer, der die Gunst der Stunde nutzt und sich selbst zum König ernennt?  Diese Saga wird auf dem Schlachtfeld geschrieben...

alabastero

Zum Ablauf:

Die Kontrahenten und Gefechte der 1. Runde sind vorgegeben. Der Verlierer eines Gefechts der 1. Runde wird automatisch einem bestimmten Gefecht der 2. Runde zugewiesen (s.u.), der Gewinner kann sich in Absprache mit seinem Team das Gefecht raussuchen (wenn die beiden anderen nicht verloren haben, dann steht es eh fest). Der Gewinner einer Gefechts sammelt auf seinem persönlichen Konto Überlebenspunkte für die Wertung der Endschlacht. Jedes gewonnene Gefecht bringt 2 Überlebenspunkte für die abschließende Wertung (siehe unten) und denjenigen dem Thron ein Stückchen näher.

alabastero

Die Gefechte der ersten Runde:

1.1 An einer Küste im Osten Englalands
Die ersten Langschiffe der Jomsvikinger landen in einem kleinen Fischerdorf an der Ostküste Englands. Doch die Truppen von Lord Coleswain of Lincoln haben vom Angriff Wind bekommen und sind zur Verteidigung angerückt. Während die Jomswikinger das Dorf zerstören wollen, um jeglichen Widerstand von Anfang zu brechen, versuchen die Angelsachsen die Boote und Vorräte der Invasoren zu zerstören.
- Szenario: Entweihung
Änderungen: Gelände, Missionsziele und Aufstellung vorgegeben,
Kontrahenten: Jomswikinger landen, Angelsachsen verteidigen
-> Verlierer spielt 2.1 Ihr kommt hier nicht vorbei!

1.2 Verbotenes Techtelmechtel
Die Invasion Köbig Sweyns war von langer Hand vorbereitet. Auf Geheiß des Königs pflegte der charmante Sohn eines lokalen Anglo-Dänischen Adligen eine geheime Brieffreundschaft mit Adela, der Tochter Williams. In den Ruinen einer alten römischen soll nun das erste Treffen stattfinden und die Tochter Williams entführt werden. Ein besserer Faustpfand ließe sich nicht erlangen. Doch die normannischen Truppen haben davon Wind bekommen und eilen heran, die Prinzessin zu schützen und den verräterischen Jüngling zu bestrafen.
Szenario: Alte Fehde
Änderungen: normannische Heldin: Prinzessin inkl. 2 unbewaffneter Zofen, dänischer Held: der Verräter. Die beiden Helden starten in der Mitte in der römischen Ruine, dürfen sich aber in der ersten Runde nicht angreifen.
Kontrahenten: Normannen gegen Anglo-Dänen
-> Verlierer spielt 2.2 Kein Geld - kein König

1.3 Eine Krone für einen König
Ein altes Sprichwort besagt: Wer die Krönungsinsignien besitzt, hat schon den halben Thron gewonnen. Daher lässt William die Gebeine von St. Georg, das Schwert Excalibur und die Edwardskrone in einer Nacht und Nebel Aktion an einen geheimen Ort verbringen. König Sweyn bekam davon Wind und schickte Fürst Igor und seine Rus aus, um der Krönungsinsignien habhaft zu werden. William rechnete mit einem Überfall und schickte seine gälischen Verbündeten los, um den Transport für ihn zu sichern.
Szenario - Hinterhalt
Änderungen:  keine, nur Fluff: Trosseinheiten sind Einheiten, die Reliquien für die Krönung transportieren.
Kontrahenten: Norse Gale gegen Rus
-> Verlierer spielt 2.3 Mit dem Segen der Kirche

alabastero

Gefechte der zweiten Runde:

2.1 Ihr kommt hier nicht vorbei!
Die Truppen des Usurpators ziehen weiter ins Landesinnere, sie müssen an der Brücke über den Humber aufgehalten werden.
Szenario - Brücke
Änderungen: keine

2.2 Kein Geld - kein König
Am Hafen von York lagern die gesammelten Steuereinnahmen des Nordens zum Abtransport. Wer über diesen Schatz verfügt, kann Könige machen.
Szenario - Plündern und Brandschatzen
Änderungen: keine

2.3 Mit dem Segen der Kirche
In der Stanbrook Abbey leben die Mönche zurückgezogen, die traditionell die Krönung des Königs vornehmen. Wer sie in seiner Hand hat, ist dem Thron ein gutes Stück näher. Doch Kleriker haben ihren eigenen Kopf.
Szenario: Schnappt sie alle! (S. 38)
Änderungen: Mönche statt Nutztiere, daher kleinere Bases, die Regeln bleiben aber gleich

alabastero

Endgefecht:

3. Die Schlacht bei York
Die letzte Schlacht - nur einer kann König von Englaland sein.
Szenario: Zweifelhafte Bündnisse
Änderungen: das siegreiche Team krönt den König, dieser kann entweder William oder Sweyn sein, die die Seite nicht wechseln können, oder einer der vier anderen, diese aber nur, wenn sie in Runde drei oder vier ihren Verrat erklärt haben und beim anderen Team mitkämpfen. Dann folgt Ermittlung nach normalen Regeln (Team mit den meisten Vernichtungspunkten gewinnt, im Team derjenige mit den meisten Überlebenspunkten). Nur in der dritten und vierten Runde kann man Verräter werden. Endet nach Runde 5. Jedes gewonnene Gefecht der ersten und zweiten Runde egibt für die Wertung des Endgefechts 2 Überlebenspunkte auf dem persönlichen Konto des Spielers.

Die Szenarien stehen alle im Buch der Schlachten, ich versuche nachher noch für alle Teilnehmer einen Überblick zusammenzustellen.

Weitere Regeln:
Das Gelände ist immer vorgegeben und wird nicht nach den Regeln im Buch aufgestellt.
Es wird nicht rumgeheult. Keiner wird mit Rumgeheule König!
Wir wollen alle Spaß haben, im Zweifel geht Spaß vor Sieg.
Der Sieger erhält als Trophäe eine schicke römische Villa.