09. August 2020, 03:21:22

Neuigkeiten:

Ein herzliches Willkommen.
Die neue Forensoftware wurde installiert. Stand der Daten: 18.10.2019
Ich hoffe das alle Funktionen laufen, aber mit Schwund ist zu rechnen, leider :-(... Probiert euch aus und meldet euch bitte per PN bei mir, danke. MfG Frank.


Wohin soll es in DD gehen? :)

Begonnen von Bambusbjörn, 26. Februar 2019, 19:03:22

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Bambusbjörn

Hallo Leute :)

Ich bin Bambusbjörn / Martin und bin relativ neu im Forum registriert.

Sehr gern würde ich mit euch ins Gespräch kommen und direkt erfahren wollen, wo es in DD tabletoptechnisch hingehen soll.
Bislang werden ja die Räumlichkeiten der Reckenecke und der "Insel" genutzt.
Mit Sicherheit ist das eine gute Idee, um ggf. Kosten zu sparen.

Ich würde aber mal behaupten wollen, dass die Lösung eventuell nicht so die optimalste auf lange Sicht ist.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man als Zugezogener in DD relativ lange suchen muss, um euch zu finden.

Ich frage mich, ob man / wir eventuell sogar eigene Räumlichkeiten erschließen könnten.
Immerhin gibt es ja quasi schon einen Dachverein, den TTS. Da sind ja alle versicherungen und rechtlichen Verbindlichkeiten, die dne verein direkt betreffen, quasi schon erfasst und geklärt.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man das Label quasi "expandieren" lässt, und den verein so verbreiten knnte.
Das würde uns natürlich super Möglichkeiten geben, die ganzen verschiedenen Tabletop communities zusammen zu bringen und somit eigene Räumlichkeiten möglich zu amchen.

Da wären wir auch nicht an terminliche Vorgaben gebunden, sondern könnten relativ frei schalten und walten, natürlich mit interner Absprache :)
Das würde eine Menge Raum für Turniere, freie Spiele, "chillout" Treffen, etc bieten.

Was auch immer wir vor hätten, es würde relativ leicht machbar und vorallem leicht planbar sein.

Was haltet ihr davon?
Ich würde sehr gern eure Ideen und Gedanken dazu hören :)

Cheers///

ics

26. Februar 2019, 21:07:33 #1 Letzte Bearbeitung: 26. Februar 2019, 21:11:06 von ics
Hallo Martin,

du kannst sehr gern mit uns ins Gespräch kommen.

Unseren Verein gibt es seit 2 Jahren. Momentan sind wir 20 Mitglieder und freuen uns über jedes neue Mitglied. Wir treffen uns immer Montags so gegen 19 Uhr in der Insel. Es ist eine sehr schöne großzügige Location in der man locker 5-6 Platten hinstellen kann. Außerdem ist es für unseren Verein kostenlos. Natürlich wäre die optimalste Lösung eine dauerhaft nutzbare und vielleicht auch zentralere Location, aber für die Finanzierung bräuchte man einen weit größeren Mitgliederstamm.

Insgesamt sind wir langsam aber stetig am wachsen und freuen uns auch über Leute die sich mehr in den Verein einbringen wollen.

Tabletopclub Dresden e.V. ist wie Tabletop Sachsen e.V. ein eigener Verein - d.h. bei uns sind die gleichen rechtlichen und versicherungstechnischen Rahmenbedingungen gegeben (nicht mehr und nicht wenger  ;) ). Beide Vereine bieten bei der Modell-Hobby-Spiel in Leipzig zusammen einen Stand an und unsere gemeinsame Präsentation auf der jährlichen Tactica in Hamburg ist ein weiterer Höhepunkt.

Da du sehr motiviert scheinst, würde ich mich sehr freuen wenn du uns mal treffen könntest  :)  (ist sinnvoller als ellenlange Threads zu schreiben). Nächste Woche Montag am 4.3. ist wieder ab 19 Uhr in der Insel (Meißner Landstraße 16/18, 01157 Dresden) Treffen. Am 11.3. haben wir eine Vereinsversammlung in der Insel - was natürlich auch eine gute Möglichkeit wäre.
Schreib mal, wie es dir passt!

Viele Grüße

ics - (auch) Martin

Bambusbjörn

Ich denke, dass ich am 04.03 reinschauen könnte, wenn es wirklich am montag nicht passt, dann sicher am 11.03..

Würde mich freuen, wenn wir mal Erfahrungen, Eindrücke und Ideen austauschen.
Seid ihr eigentlich der Verein, der mal im Industriegebiet gewesen ist?

Ist ansonsten ausserhalb der regülären Treffzeiten eventuell mal ein Treffen möglich?

Cheers///




Zorrt

Moin und herzlich wilkommen auch von mir!

Ich kenne den Verein aus dem Industiegebiet noch, aber wir haben nichts mit dem zu tun.

Außerhalb der regulären montäglichen Zeiten klappt nur mit einzelnen Mitgliedern. Dienstags ist auch immer mal wer da. Aber da kann man sich auch nicht drauf verlassen.

Die eigenen Räumlichkeiten wurden schon breit diskutiert. Bei den derzeitigen Mieten in DD und unserem Mitgliederstamm ist das nicht finanzierbar.

Bambusbjörn

Zitat von: Zorrt am 27. Februar 2019, 09:26:04
Die eigenen Räumlichkeiten wurden schon breit diskutiert. Bei den derzeitigen Mieten in DD und unserem Mitgliederstamm ist das nicht finanzierbar.


Danke für die nette Begrüßung!

Dass es sich momentan eher nicht so leicht finanzieren lässt, leuchtet ein. Jedoch bin ich dabei eine sehr große community zu aktivieren.
Das betrifft viele Spieler, die in verschiedensten Lokalitäten spielen und gewillt sind, sich neu zu orientieren. Bislang ist das grundsätzliche Interesse recht groß.

Momentan erfasse ich mal die Spielerzahl, die mir bestimmte stores / communities mitteilen.
Sobald ich da alle Zahlen erfasst habe, kann ich gern mal Bescheid geben, wieviele Spieler wir potenziell anwerben könnten.

Bislang ist die Zahl der Spieler bei ca 80, die wirklich aktiv verschiedenste Systeme spielen.

Sowas soltle als potenzielles "Startpotenzial" sicherlich passen :)

Natürlich verstehe ich sehr gut, wenn man erstmal bedenken hat.
Aber vielleicht lässt sich ja da was machen ;)

Freundlichster Gruß!

lupo

Hallo, schön wenn es so motivierte Leute wie dich in Dresden gibt. Also wenn du hier schon von ca. 80 potenziellen Vereins Mitgliedern sprichst, davon sind aber sicher auch die 1/2 noch minderjährig?!, bin ich sehr gespannt, wenn es ernst wird und um einen e.V. geht, wieviele dann noch dabei sind und regelmäßig auch Pflichten wahrnehmen. Klar bietet das Forum hier und der TTS e.V. und der TTCD e.V. schonmal eine gute Grundlage und vorhandenes Know how.
Wie aktivierst du denn diese sehr große community? Es scheint sich ja auch um viele kleine Grüppchen zu handeln, mit vielen unterschiedlichen Systemen.

PS: auf Tabletopturniere, der größten TT Turnier/Vereinsseite findet man recht schnell Zugang zu Dresdner Spielern/Clubs/Vereinen als Zugezogener.  ;)

Gruß Lupo

Bambusbjörn

Tatsächlich sind alle Spieler, die ich erfasst habe, meines Wissens nach Volljährig :)

Recht hast du bei der Annahme, wenn es darum geht, wer dann spezifisch Pflichten wahrnehmen möchte und verbindlich im Verein sein möchte.
Das steht noch auf einem anderen Blatt, jedoch habe ich auch dahingehend schonmal die Fühler etwas ausgestreckt.

Ganz konkret sieht mein Vorgehen wie folgt aus:

Ich habe erfasst, wieviele Spieler in welchen konkreten Spielsystemen in 2 wesentlichen Lokalitäten aktiv spielen.
Da ich diese Geschäfte / Örtlichkeiten erstmal nicht verbindlich in den Zusammenhang einer eventuellen Vereinsexpansion bringen möchte, würde ich die Namen erstmal für mich behalten.

Sagen kann ich jedoch, dass es die 2 größten geschäftlichen Anlaufpunkte in der Stadt sind.
Ich selbst "verwalte" die lokale community, die Age of Sigmar spielt. Das kann ich durchaus sagen.
Mein Engagement sieht so aus, dass ich Turniere plane, um den Spielern etwas zu bieten.
Bislang kommt das sehr gut an und bildet die zentrale Tätigkeit, die momentan ca 18 Spieler sehr gern wahrnehmen und super Spaß daran haben.

Wir haben momentan die Möglichkeit, eine Räumlichkeit dazu zu nutzen, die jedoch weniger als 50% der Spieler / Spielerinnen aufnehmen kann.
Das wird durchaus eine Zerreisprobe, da die community stetig größer wird. Daher müssen definitiv Räume her, die mehr Leute fassen können.
Ich bin niemand, der etwas einfach übers Knie bricht, daher durchdenke und plane ich alle möglichen zukünftigen Schritte sorgfältig.

Weitere Zahlen beziehen sich auf verschiedenste andere Spielsysteme.
Um das zu erfahren, habe ich mit den "Administratoren", Geschäftsführern u.a gesprochen, bzw werde noch mehr ins Gespräch kommen. So konnte ich erfahren, wieviele Spieler / Spielerinnen welches System aktiv spielen. Dabei beziehen wir und auf die mindeste Spielerzahl, die definitif mit Sicherheit spielt.

Auf dieses Fundament bezieht sich meine Angabe, wieviele potenzielle Vereinsmitglieder aktiviert werden könnten.

Wie will ich also diese communities aktivieren?

Ich gehe momentan lediglich an 2 Stellen, bzw werde als 3. Kontak "Die Insel" community für tabletops sehr gern zu Rate ziehen, da ich dort gern deren persönliche Ideen, Erfahrungen & Eindrücke erfahren möchte.

Die 2 Kontakte, die ich bislang angefragt habe, sind 2 Geschäfte und es umfasst insgesamt momentan 4 Personen, die maßgeblich an Aktivitäten ihrer communities beteiligt sind.
Alle Kontake fanden die grundsätzliche Idee sehr gut und möchten sich gern aktiv daran beteiligen, wenn es tatsächlich dazu kommen würde, eine "zentralere" große community zu erbauen.

Momentan ist das feedback also durchaus positiv und sehr wohlwollend betrachtet.

Meine momentane Meinung ist im Prinzip, dass ich genau diese Anlaufstellen aktivieren möchte.
Das heißt, anzufragen, welche konkreten Spieler auf so einen großen Verein Lust hätten. Doch vorerst befasse ich mich damit, die Gesamtzahl zu erfahren, damit man überhaupt abschätzen kann, ob es überhaupt Sinn macht, so ein Vorhaben zu beginnen.

Morgen werde ich mehr dazu wissen, da ich dann 2 wichtige Anlaufstellen ansprechen konnte. Meine Informationen würde ich dann mit euch teilen, jedoch die Quellen erstmal anonymisiert lassen. ( Damit nicht mal jemand an diese Adressen geht und sich beschweren würde, falls jemand generell anderer Meinung ist ).

Meinungsfreiheit ist natürlich wichtig und etwas Grundsätzliches, doch noch nicht jetzt ;)

Ich folge also generelle rstmal eienr "Roadmap", die ich mir in Eigenregie aufgestellt habe. Keiner hat mich beauftragt, oder dazu konkret angefragt.

Mein Ziel ist relativ einfach:

Einen verein zu haben, den jeder tabletop Spieler und jede Spielerin sehr gern nutzen würde, da er viel mehr Möglichkeiten als kleine, versprengte Gruppen bieten können.
Jeder soll einbezogen werden, der es möchte, doch niemand soll dabei gegängelt sein.
Niemals würde ich den eventuellen Willen von Autonomie konfrontieren.

Jedoch weiß ich, dass sich immer mehr Spieler & Spielerinnen nach professionellen locations sehnen, die Turniere, free play und ein entspanntes Beisammensein mit Gleichgesinnten bieten.
In anderen Ländern existiert soetwas bereits ( Kanada, Schweden, Norwegen ) und hat dort enorm Anhang gefunden.
Bei uns wächst das ganze Hobby noch, und soetwas könnte, zumindest meienr Meinung nach, dieses Wachstum beflügeln.

Bitte verzeiht, wenn mein Text ein wenig ungeordnet wirkt ist schon 23:57 Uhr, als ich das zusammenschreibe ;)

Und die Rechtschreibung ist demnach auch super gut XD

Bambusbjörn

Wie versprochen habe ich mal ein paar Zahlen erfasst, die ich mit eucht eilen möchte:

Age of Sigmar                      18 Spieler/innen
Warhammer 40k                  30 Spieler/innen
Star Wars X Wing                12 Spieler/innen
Warmachine Hordes             5 Spieler/innen
Infinity                                  5 Spieler/innen
Bolt Action                            6 Spieler/innen
Freybeuter(heisst das so? ) 6 Spieler/innen
Shadespire                           8 Spieler/innen

Die Zahlen beziehen sich auf 2 lokale store, die beschränkt Räumlichkeiten zum Spielen bieten.
Es sind nur Leute erfasst, die aktiv spielen. Leute die nur gern malen sind dabei nicht enthalten.
Die Angaben habe ich bewusst innerhalb der Prüfungszeiten von Studierenden erfragt.
So ist eine Mindestzahl erfassbar, die mir alle beteiligten "informaten" geben konnten.
Ebenso nicht erfasst sind Spieler/innen, die sich schon in Vereinen organisiert haben. Zumindets keine, von denen ich zu diesem Zeitpunkt wüsste.

Die Gesamtzahl beläuft sich so auf 90 Spieler & Spielerinnen.
Dabei enthalten sind Überschneidungen, da manche Leute mehrere Systeme spielen.
Wir haben dabei 11 abgezogen, von denen bekannt ist, dass sie bei mehreren Systemen dabei sind.

Somit kommen wir auf 79 Spieler/innen.

Weiter zu erfassen wäre, wer davon Interesse an einem derartigen zentralen Verein hat.
Doch bevor ich das angehen würde, würde ich sehr gern das Gespräch mit den bestehenden vereinen suchen.

Wie gesagt, niemand soll Außen vor gelassen werden, doch niemanden soll seine Autonomie genommen werden.

Bambusbjörn

28. Februar 2019, 18:21:47 #8 Letzte Bearbeitung: 28. Februar 2019, 19:36:37 von Bambusbjörn
Ich sehe grade, dass die Vereinsgründung am Montag abgestimmt wird.

Mal schauen, was da so geht :)

Zorrt

Ich find ja die grundlegende Idee eines zentralen Vereins auch nicht verkehrt. Das war ja unser Ansinnen vor 2 Jahren. Aber ich hab irgendwie noch nicht ganz genau verstanden was genau du vorhast.

Eine zweiten Verein gründen, der sich in der "Insel" trifft? Ich will da keine Revierscherereien aufmachen, wäre aber eine Abstimmung mit uns nicht irgendwie... sinnvoll gewesen?

Wenn du weirergehendes Interesse an Kommunikation hast, schreib mir doch gern mal ne PM mit deiner Mailadresse. Dann klnnen wir da weiterquatschen. Mich jedenfalls interessiert, wen du da so gesammelt hast. Und was du noch planst.  :)

PS: das Spiel heißt Freebooters Fate.

Bambusbjörn

Hi :)

Einen zweiten Verein wollte ich nicht direkt gründen, das wäre definitiv konterproduktiv^^

Es ging mir eher darum, einen vorhandenen Verein bisschen zu pushen ;) Da hatte ich die Idee, den bestehenden TTS Sachsen e.V vielleicht direkt als Basis zu nutzen.
Da ihr euch aber jetzt selbst erstmal gründet, ist die Situation anders.

Also keine Sorge, es ging mir definitiv nicht darum, Konkurrenz zu gründen.

Die Absprache möchte ich definitiv weiterhin mit euch suchen!
Vielleicht kann ich ja paar Ideen sinnvoll einbringen.

Ich hoffe, ihr habt euch nicht übergangen gefühlt.
Ich neige dazu, sehr energisch und motiviert Ziele zu verfolgen, vielleicht hatte das bissl den Eindruck erweckst.

Sry dafür :)

Danke für die Infor mit Freebooter's. Kannte das Spiel garnicht und mir wurde der Name nur verbal mitgeteilt^^

Two-Dice

Hallo Martin,

kann es sein, dass Du ein paar Sachen falsch verstanden hast / durcheinander bringst?

Wir haben den Tabletopclub Dresden e.V. vor zwei Jahren gegründet, da wird nichts mehr beschlossen, das ist Fakt.
Kurz nach unserer Gründung haben wir sehr aktiv in der Reckenecke und dem GW Spieler angesprochen, allerdings kann man die Leute nicht zu ihrem Glück zwingen.
Das Ziel war schon immer für die Spieler in Dresden eine Anlaufstelle zu sein. Mit der Insel haben wir einen tollen Raum gefunden, der uns leider nur Montags zur Verfügung steht, an einigen Wochenenden aber auch für Events, Turniere etc. gemietet werden kann.
Damals, vor der Gründung, stand die Diskussion im Raum, sich unter dem TTS zu formieren, wir haben uns vor allem aus organisatorischen Gründen dagegen entschieden.
Sobald die Mitgliederbasis groß genug ist, kann man über die Anmietung eines eigenen Objekts nachdenken. Nach meiner bisherigen Erfahrung machen die Leute schnell einen Rückzieher, wenn es um regelmäßige monatliche Kosten geht (man kann ja im Ladenlokal oder dem Wohnzimmer umsonst spielen...).

Es würde mich freuen, wenn Du uns mal besuchen kommst, persönlich lässt sich das alles viel besser besprechen.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

Bambusbjörn

Grobes Missverständnis meinerseits, bitte entschuldigt.

Mein handy ist in der Mobilansicht aus irgendeinem grund nicht in der Lage mir irgendwelche Daten der Erstellung, sowie farbliche Markierungen anzuzeigen.

Bitte verzeiht diesen groben irrtum!
Habe heute gesehen, dass das Thema schon mehrere Jahre alt ist und demanch meine Angaben auf völlig falscher Information basieren!
Ich würde daher meine Äußerungen gern wiederrufen und natürlich sehr gern mit euch das Gespräch suchen :)

Oh man, ist das peinlich.  :-[ :-X

Naja, so gibt es immerhin ma was zu Lachen XD

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende, und bitte entschuldigt das Missverständnis an der Stelle!  ;D