Autor Thema: Tactica 2019 - Planungsthread  (Gelesen 1216 mal)

ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 367
    • Field of Minis
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #30 am: 28. März 2018, 21:49:36 »
Hi, klingt gut!

Da ich sehr für historischen Hintergrund bin, hab ich mal nach St. Lucia geschaut. Hier gibt es diese historische Karte aus der Zeit:



Entsprechend dem Bericht der Schlacht haben die Briten die Transportschiffe in die "Carénage Bay" bzw. "Le Carenage" gezogen und hier fand die Seeschlacht statt. Zuvor landeten die Briten in der "Grand Cul de Sac" um die Gegend zu besetzen. Beiden Locations lassen sich an der unteren Inselseite auf der Map finden.

Auf dieser Map ist die Bucht dargestellt, vor der die Schlacht stattfand:



Hier nochmal ein Link, wo man näher an die Map ranzoomen kann:
https://www.davidrumsey.com/luna/servlet/detail/RUMSEY~8~1~232797~5509422:Plan-du-port-du-Carenage-oil-petit-

Ich finde die Bucht schon sehr stilvoll mit der kleinen Siedlung an einem der Ausläufer in die Bucht rein. Außerdem sind in dem Bericht noch min. 2 Küstenbatterien beschrieben, die die Franzosen beschossen haben.

Ansonsten liegt in der Bucht heutzutage Castries und ist zugebaut. Aber trotzdem vermitteln Fotos davon gut, wie die Landschaft damals aussah - zugewachsen und sehr bergig:




@Alex
Weiß nicht, ob du es motivierend findest, dich beim Plattenbau so daran zu orientieren oder ob du was eigenes bauaen willst. Ich fand es nur cool, dass ich die Karten gefunden habe und insbesondere die von der Bucht eigentlich sehr cool aussehen.
« Letzte Änderung: 28. März 2018, 21:58:09 von ics »

alabastero

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 927
    • Terrain Builder
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #31 am: 28. März 2018, 22:34:53 »
Find ich super. Muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer anschauen. Ist auf jeden Fall aber ein Weg den wir weiter gehen können.

ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 367
    • Field of Minis
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #32 am: 01. April 2018, 18:02:11 »
Nachdem ich die Foto des deutschen Anbieters der Langton-Schiffe gesehen habe, möchte ich anmahnen die Schiffe zeitnah zu bestellen!
http://www.wiedling.de/

Über den Daumen gepeilt kostet ein Schiff etwa 15,50-17,50 € auf dessen Seite (Schiffskörper und Segel).
@Alex
Die Wanten muss man extra dazu bestellen? - wären dann nochmal 2 € drauf. Theoretisch darauf nochmal die Flaggen für weitere 2 €.
Wer würde denn alles mitmachen und wieviel Schiffe kaufen wollen? Nur erstmal so als Orientierung.
« Letzte Änderung: 01. April 2018, 18:10:37 von ics »

alabastero

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 927
    • Terrain Builder
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #33 am: 03. April 2018, 07:38:17 »
Zu St. Lucia:

Gelände:
Grundsätzlich finde ich das Gelände sehr reizvoll, allerdings würde ich dann aus Gründen der shinyness einen kleinen Hafen und Siedlung in die Bucht zimmern, also ein bisschen größer als das was auf der Karte ersichtlich ist.

Schlachtverlauf:
Der Schlachtverlauf scheint eher langweilig gewesen zu sein, da die Briten sich einfach vor die Bucht stellten und die Franzosen in Schlachtlinie mehrmals daran vorüber fuhren und sie sich gegenseitig beschossen. Bislang haben wir da auch noch keine Enteraktion. Deswegen sollten wir hier ein bisschen gestalterisch tätig werden und eine kleine Story erfinden. Ich habe mal bisschen gesponnen: Es könnte sich z.B. die Gouverneurstochter im Hafen befinden und mit einem kleinen Schiff von der Platte gebracht werden. Darüber hinaus könnten beide Seiten noch nicht an der Bucht angelangt sein und sich erst im Rahmen eines Art Rennen dorthin begeben. Z.B.
- Bucht in der Mitte, dort starten zwei Fregatten, auf einer ist geheim die Tochter oder die Pläne zur Invasion Nordamerikas oder was weiß ich. Diese muss entkommen
-Die Franzosen kommen von unten, die Engländer von rechts. Auf dem Weg zur Bucht können sie sich beschießen oder aneinander vorbeisegeln oder was auch immer.
Die Karte würde dann ungefähr so aussehen:


Wie viel Platz das dann genau einnimmt, muss man schauen

Bestellung
Der Wiedling hat ne Neue! Das ist echt toll, vorher fühlte es sich an, als würde man dort per Rauchzeichen bestellen.

Ich würde auf jeden Fall ein bisschen Hafenanlage mit bestellen, um einen Größenvergleich zu haben. Ich schreibe die Tage mal noch, welche ich genau brauche. Schiffe brauche ich eigentlich keine mehr, wenn wir es wieder so machen, dass ihr Dresdner die Modelle stellt und ich die Platte.
Die Wanten würde ich auf jeden Fall mit bestellen, die 2€ machen es dann auch nicht mehr aus und selbst kann man so was nur bedingt herstellen. Flaggen braucht man nicht, da reicht ein normaler Farbdrucker zuhause. Auf jeden Fall sollte man die Brass Sails nehmen. Die sind super dünn und machen so ein Schiff erst richtig schick. Bases kann man kaufen, muss man nicht. Da reicht auch Plastic Card und bisschen Spachtelmasse. Wobei wir da ja eh noch unentschieden waren, wie wir sie basen...


Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1634
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #34 am: 03. April 2018, 08:08:10 »
Nachdem ich die Foto des deutschen Anbieters der Langton-Schiffe gesehen habe, möchte ich anmahnen die Schiffe zeitnah zu bestellen!
http://www.wiedling.de/

Über den Daumen gepeilt kostet ein Schiff etwa 15,50-17,50 € auf dessen Seite (Schiffskörper und Segel).
@Alex
Die Wanten muss man extra dazu bestellen? - wären dann nochmal 2 € drauf. Theoretisch darauf nochmal die Flaggen für weitere 2 €.
Wer würde denn alles mitmachen und wieviel Schiffe kaufen wollen? Nur erstmal so als Orientierung.

Ich würde mitmachen und mir ggf. eine kleine Flotte kaufen, damit wir das Spiel in DD auch mal spielen können ::)  :)
Wie groß "klein" ist, habe ich bewusst offen gehalten.  ;)
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 367
    • Field of Minis
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #35 am: 03. April 2018, 21:51:57 »
Zur Story:
Ich fände es ja cool das ganze historisch zu halten und mehr am Original zu bleiben, um es dann auch als "Battle of St. Lucia" zu präsentieren. Wenn man es vom Hintergrund 1:1 darstellt wäre es natürlich schon langweilig.
Deswegen mal meine Idee:
Ziel der Briten ist es die Transportschiffe heil in die Bucht zu bringen und damit vor den Franzosen zu schützen. Die Transporter starten ohne Schutz von der dir markierten Plattenseite aus. Die britischen Schlachtschiffe stehen bereits vor der Bucht. (wäre damit die originale Grundstory). Die Franzosen starten von der dir ebenfalls bereits markierten Stelle.

Ziel der Franzosen hingegen ist es das Schiff mit dem Admiral zu kapern. Der Admiral - Samuel Barrington - war zu der Zeit der Commander-in-chief der Leeward Islands Station - der britischen Hauptnavybasis in der Karibik auf Antigua. Da wäre der erfundene Teil (aber mit historischen Hintergrund), dass die Franzosen an Pläne der Briten bzgl. der British Navy in der Karibik kommen wollen.

Nun könnte man es so machen, dass der Brite den französischen Plan nicht kennt und davon ausgeht, dass der Franzose die Transportschiffe zerstören will. Dadurch dass die Transportschiffe von einer Seite ohne Schutz rein kommen, ist die Frage ob der Brite mit seinen Kriegsschiffen den Transportern entgegen segelt um sie früh möglich zu schützen und ob er dafür einen Teil seiner Flotte oder alle Schiffe nimmt.
Der Franzose könnte dies z.B. ausnutzen und vllt. dafür sorgen dass die britische Flotte gezwungen ist sich zu teilen, da er ja nur an das Admiralsschiff möchte...
Ich denke damit kommt schon eine Situation auf, die nicht nur daraus besteht entgegen zu segeln und zu sehen wer am längsten durch hält.

Eine weitere Option wäre, was du ähnlich geschrieben hast: dass der Admiral auf einem von zwei britischen Schiffen ist, womit der Franzose gezwungen wäre sich auf min. 2 Enteraktionen einzustellen. Das kann man sich ja nochmal beim Testspielen überlegen - je nachdem wie schwierig es insg. für die jeweilige Seite wird.

@Mathias:
mach mal einen Vorschlag was "klein" wäre. Würden wir eher jeder Schiffe von einer Seite besorgen - und was wäre dein Favorit - Franzosen oder Briten?

...und würden Ronald und Micha sich mit daran beteiligen?
« Letzte Änderung: 03. April 2018, 21:53:06 von ics »

banockburn

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 947
  • Dresden
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #36 am: 03. April 2018, 22:48:33 »
Ich bin auch dabei, je nach dem wie viele Schiffe man benötigt ein großes und 2 kleine z.B.

Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1634
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #37 am: 04. April 2018, 08:16:46 »
@Mathias:
mach mal einen Vorschlag was "klein" wäre. Würden wir eher jeder Schiffe von einer Seite besorgen - und was wäre dein Favorit - Franzosen oder Briten?

Tendenziell würde ich mich eher für Briten entscheiden.
Da ich mich dieses Jahr figurentechnisch raus gehalten habe, würde ich als persönliche Grenze erstmal 100 - 150 EUR ansetzen, bzw. die sieben britischen Schiffe übernehmen.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

alabastero

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 927
    • Terrain Builder
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #38 am: 04. April 2018, 09:47:34 »
@Story: Deinen Vorschlag finde ich super, das bringt genug Spannung und Abwechslung mit rein und bleibt trotzdem halbwegs historisch. Dann würde ich nur bezüglich der Siedlung bisschen übertreiben und aus den drei Hütten auf der Landkarte eine kleine karibische Hafensiedlung machen...

Meine Bestellung würde exakt so aussehen:
LA-M-05    3,- €
LA-M-13   3,- €
LA-M-39   8,- €
LA-M-40   3,- €
LA-M-41   3,- €
LA-M-47   3,- €
= 23,- € zzgl. anteilige Versandkosten

Da habe ich genug passende Gebäude um den Rest maßstabsgetreu selbst dazu zu bauen.

ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 367
    • Field of Minis
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #39 am: 07. April 2018, 21:48:37 »
Ok, hier mal die harten Fakten:

Ich habe die historisch teilgenommenen Schiffe aufgelistet mit dem entsprechenden Modellen von Langton (bei einigen wenigen gab es nicht das exakte Modell). Der Preis ist die letzte dicke Ziffer in € von Wiedling. Darin ist komplett der Schiffskörper, die Segel (hier hab ich "Volle Beseglung" ausgewählt) und die Wanten. Zusätzlich kann man bei fast allen Modellen auswählen, ob die Kanonen ausgefahren sind. Wenn man das möchte, muss man pro Modell nochmal 1-2 € zusätzlich drauf rechnen.

Briten            
HMS Prince of Wales   74 gun commons +aq   NB1   NB2   18
HMS Boyne   74 gun commons +aq           NB1   NB2   18
HMS Preston   50 gun, two deck           NB25      17,5
HMS St Albans   64 gun +aq                   NB7   NB8   18
HMS Nonsuch   64 gun +aq                   NB7   NB8   18
HMS Centurion   50 gun, two deck           NB25      17,5
HMS Isis   50 gun, two deck                   NB25      17,5
HMS Venus   36 gun Frigate                   NB16      17,5
HMS Aurora   28 gun Frigate +aq           NB29   NB30   17,5
HMS Ariadne   24 gun                           NB41      17,5
            
Franzosen         
Languedoc   80 gun +aq   NF5   NF6   18
Tonnant   80 gun +aq   NF5   NF6   18
César   74 gun +aq   NF3   NF4   18
Zélé           74 gun +aq   NF3   NF4   18
Hector   74 gun +aq   NF3   NF4   18
Guerrier   74 gun +aq   NF3   NF4   18
Marseillais   74 gun +aq   NF3   NF4   18
Protecteur   74 gun +aq   NF3   NF4   18
Vaillant   64 gun +aq   NF1   NF2   18
Provence   64 gun +aq   NF1   NF2   18
Fantasque   64 gun +aq   NF1   NF2   18
Sagittaire   40 gun           NF14   NF14   18
Chimère   36 gun + aq   NF8   NF7   17,5
Engageante36 gun + aq   NF8   NF7   17,5
Alcmène   36 gun + aq   NF8   NF7   17,5
Aimable   36 gun + aq   NF8   NF7   17,5

@Alex
Welches Segelset hast du für deine Schiffe ausgewählt? Und hast du sie mit ausgefahrenen Kanonen?

@all
Die Bases würden nochmal je 3 € kosten und sind aus Resin - die werden sicher etwas dicker sein, sodass wir Plasticard nehmen?

@Mathias/Micha/Ronald?/Darragh?
Schreibt einfach mal, welche Schiffe ihr wollt und ob die Kanonen ausgefahren sein sollen (dann etwa +2€/Modell)
-> Wir müssen ja nicht alle Schiffe nehmen - können es ja auch auf 2/3 der Zahl reduzieren. Ich würde dann auch nochmal zusätzlich nach Transportschiffen schauen.
                  

Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1634
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #40 am: 08. April 2018, 20:01:10 »
Warum nicht direkt bei Langton bestellen?

Bei den Segeln würde ich für die Briten eher zur Gefechtsvariante greifen, also "Easy Sail with courses furled". Das haben die wohl gerne gemacht, damit sie besser sehen können.
Die Schiffszahl auf 2/3 zu reduzieren halte ich für sinnvoll (nicht nur aus monetären Gründen).
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

alabastero

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 927
    • Terrain Builder
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #41 am: 09. April 2018, 09:07:09 »
Bei Langton kann man direkt bestellen, gibt sich aber glaube ich preislich nicht wirklich was, wenn ich richtig gerechnet habe? Insgesamt ist es echt teurer geworden. Gut, ist auch schon circa 8 Jahre her, dass wir dort bestellt hatten, aber damals sind wir komplett pro Schiff  bei eher 12-13 € gelandet. Gut was solls, die Teile sehen halt auch echt schick aus.

Ich habe für meine die Easy Sails with courses furled verwendet, also B-ES1A, die sind passend. Ich habe bei zwei meiner Schiffe ausgefahrene Kanonen, bei den beiden anderen nicht, weil die ein Kumpel so haben wollte und dann doch nicht eingestiegen ist und mir seine Schiffe überlassen hat. Im Kampf sehen die ausgefahrenen glaube ich besser aus, aber ich glaube nicht, dass das wirklich auffällt, wenn sie drinnen wären.

Schon allein aus Gründen der Spielbarkeit würde ich auf 2/3 reduzieren.

banockburn

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 947
  • Dresden
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #42 am: 09. April 2018, 09:22:24 »
Sieht ja anständig aus, Ihr bestellt ich bezahle folgende, bzw würde diese gerne haben:

HMS Prince of Wales   74 gun commons +aq   NB1   NB2   18 mit Kanonen
HMS Centurion   50 gun, two deck           NB25      17,5
HMS Venus   36 gun Frigate                   NB16      17,5
HMS Ariadne   24 gun                           NB41      17,5

Die Wales mit Kanonen. mit allen Schiffen sieht es bestimmt Klasse aus, richte mich nach der Mehrheit. (blöde Demokratie ;))

Wir werden ja sicher auch mal abseits der Tactica spielen und dann vielleicht mit mehr Schiffen.

ics

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 367
    • Field of Minis
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #43 am: 10. April 2018, 18:44:38 »
Mathias wollte ja auch in Briten investieren...

Wenn wir 2/3 der Schiffe nehmen, wären es 7 britische Schiffe und 10 französische. Bei den Briten würde ich 2 kleine und 1 mittleres weglassen. Bei den Franzosen auch so, dass vielleicht noch 2-3 kleine mit dabei sind. Es macht sicher mehr her, wenn man verschieden große Schiffe auf dem Tisch hat, als nur gleich große Schiffe.

Ich werde dann sicher Franzosen nehmen, wenn die Briten so umkämpft sind. Würde auch die Transportschiffe besorgen.
Könnt ihr es nochmal klären, wer was nehmen will? Ich bin sehr motiviert zu bestellen!


Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1634
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: Tactica 2019 - Planungsthread
« Antwort #44 am: 10. April 2018, 20:37:40 »
Ich nehme dann eine französische Flotte, vielleicht einen guten Mix aus allen Klassen in fünf Schiffen. Ich gehe nochmals in mich und gebe später Bescheid.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog