Autor Thema: [DD] Gründung Club / Verein  (Gelesen 2120 mal)

agurus

  • TTS - Advanced
  • *
  • Beiträge: 103
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #30 am: 30. Juli 2016, 22:06:37 »
Frage von einem nach Dresden gezogenen Tabletopper: Gründung einer Vereins-Zweigstelle in Dresden hat sich wohl erledigt? Oder wird darüber wo anders diskutiert? Oder gibt es die Zweigstelle eventuell bereits?

Failix

  • Administrator
  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Leipzig - WM/H; X-Wing; 40k
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #31 am: 31. Juli 2016, 19:19:42 »
Die Idee ist natürlich nicht komplett vom Tisch, aber aktuell gibt es in Dresden leider niemanden, der die Sache in die Hand nehmen möchte.

Killerpin

  • Moderator
  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 2511
  • Vereins-Imperator
    • Meine Homepage
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #32 am: 31. Juli 2016, 19:47:47 »
Da muss ich Felix recht geben. Gerne möchten wir euch in Dresden dazu ermuntern, wie wir in Leipzig einen Clubraum zu haben. Aber leider sind keine Spieler in Dresden wirklich in der Lage alle Parteien zu vereinen um etwas großes zu schaffen.
Sollte das also Jemand in die Hand nehmen, dann melde er sich bitte bei uns.
Bin immer für ein Spielchen der folgenden Systeme zu haben.
Runewars // Warmachine // X-Wing // BlackPowder // KoW

Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1647
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #33 am: 01. August 2016, 09:20:28 »
Ja, in Dresden ist die Szene leider sehr zersplittert. Es gibt die Jungs von der Hobbyhalle, aber von deren Seite gibt es keine „Öffentlichkeitsarbeit“. In der Reckenecke wird Dienstags gespielt, aber hauptsächlich Warmachine/Hordes und X-Wing. Zudem ist es sehr beengt und wenn man nach sechs Uhr abends kommt, hat man evtl. Pech und ergattert keinen Tisch mehr. Für Tische 1,20x1,80m ist quasi kein Platz.
Vielen Spielern reicht es zuhause zu spielen und haben keinen Bedarf für einen Clubraum.

Vor einiger Zeit gab es von einem ehemaligen GW-Mitarbeiter Bestrebungen einen Clubraum anzumieten, aber das spielte sich außerhalb meiner Reichweite auf Facebook ab. Angeblich gab es genug Interessenten.

Sollte es in Dresden Bestrebungen geben einen Club zu gründen, dann bin ich gerne bereit dabei zu helfen. Aber mit zwei kleinen Kindern haben sich meine Prioritäten klar in Richtung Familie verschoben, und Hobbyzeit ist eine kostbare Ressource.

Als Basis brauchen wir aus meiner Sicht 15-20 Indianer, davon 2-3 Häuptlinge, um so ein Projekt finanziell stemmen zu können.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

Djevel

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 427
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #34 am: 04. August 2016, 20:25:19 »
Die Idee eines Clubs ist so tot wie Warhammer  :(


agurus

  • TTS - Advanced
  • *
  • Beiträge: 103
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #35 am: 08. August 2016, 09:25:58 »
Das klingt nicht so erfreulich. Wollte mir mal Infinity als System angucken und antesten, bevor ich Geld für Minis in die Hand nehme. Die Reckenecke habe ich mir mal angesehen, und teile den Eindruck was die beengte Situation angeht. Für WMH kann ich mich auch nicht erwärmen.

Djevel

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 427
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #36 am: 11. August 2016, 21:59:36 »
Für Infinity gibt es auch schon, eine stetig wachsende Gruppe in DD


banockburn

  • TTS - Elite
  • ***
  • Beiträge: 984
  • Dresden
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #37 am: 13. August 2016, 12:44:01 »
Der Djevel bietet die auf einem der Infinitytreffs sicher mal ein Probespiel an, er hat auch mehrere Fraktionen in seinem Besitz. :)

Beastmaster

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 464
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #38 am: 06. Oktober 2016, 18:27:38 »
Hallo,

welche voraussetzen benötigt es den diese Sachen zu organisieren? Ich finde den Dienstag in der Ecke immer super aber leider eng. Dem würde ich auch immer einem clubraum vorziehen allein wegen dem Support. Die ecke hat sich jetzt aber auch erweitert. Gegenüber sind jetzt räumlich zuverfügung gestellt wurden. Reicht es nicht für den Anfang einen Raum zu mieten? Läuft sowad Dan über er den Verein was die bezahlangelegenheit betrifft? Ich habe selber schon über ein Proberaum ähnliches Lokalität nachgedacht in die man sich reinteilt? Anmerkung!!!außer Dienstag!da da tabeltoptreff in der ecke ist...

Beste grüße 8)
Bolt Action-Deutsche,Franzosen, Freeboters Fate-Kult/Gobos, Napo-Franzosen,Tanks-Briten,WHFB/T9A-Echsenmenschen,WH40k-DeathGuard/Orks,Projekt Z

RTC

  • TTS - Advanced
  • *
  • Beiträge: 188
  • Infinity
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #39 am: 07. Oktober 2016, 14:44:09 »
Als Basis brauchen wir aus meiner Sicht 15-20 Indianer, davon 2-3 Häuptlinge, um so ein Projekt finanziell stemmen zu können.

Diese Voraussetzungen... Also ein paar die es organisieren und ein paar mehr, die die "Bezahlangelegenheit" tragen. Also Leute, die verbindlich(!) jeden Monat(!) Geld dafür ausgeben wollen.
So ne Räume kosten eben Geld. Und wenn du dir für 300€-400€ pro Monat nen kuscheligen Raum mietest, kannst du dir ja ausrechnen, was das pro Nase kostet.
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2016, 14:45:33 von RTC »

Failix

  • Administrator
  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Leipzig - WM/H; X-Wing; 40k
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #40 am: 07. Oktober 2016, 18:22:31 »
Also der Tabletop Sachsen e.V. ist gern geneigt, Niederlassungen in anderen Städten in der Anfangszeit finanziell unter die Arme zu greifen. Auf Dauer jedoch sollte sich so etwas mit Hilfe von Mitgliedsbeiträgen selbst tragen. Falls jemand motiviert genug ist, das Ruder in anderen Städten in die Hand zu nehmen, dann soll er sich bitte einfach mal beim Vorstand melden. :)

Beastmaster

  • TTS - Veteran
  • **
  • Beiträge: 464
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #41 am: 07. Oktober 2016, 18:28:39 »
Ich hab definitiv Lust. Ich bin auch definitiv dabei um die Angelegenheit mit in die Hand zunehem. Wer War nun der drahtzieher dieser Sache für DD? Der sollte mich mal mit einbinden und mir die aktuelle Lage erklären usw.

Ich bin der Meinung das wir das machen müssen da z.b. ich nicht immer Dienstag Zeit habe. Diesen Monat hab ich leider nur einmal Zeit um in die Ecke zu gehen.

Des weiteren bin ich immer noch der Meinung das wir die Ecke mit einbinden sollten!Wenn ich das nächste mal dort bin Frage ich mal was es für möglich keinen gibt u d wie sie zu dieser Idee stehen!
Bolt Action-Deutsche,Franzosen, Freeboters Fate-Kult/Gobos, Napo-Franzosen,Tanks-Briten,WHFB/T9A-Echsenmenschen,WH40k-DeathGuard/Orks,Projekt Z

Failix

  • Administrator
  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1616
  • Leipzig - WM/H; X-Wing; 40k
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #42 am: 07. Oktober 2016, 18:31:02 »
Mach das mal. In DD gab es soweit ich das beobachtet habe, sonst keinen "Zuständigen". Bisher hat sich darum halt niemand wirklich gekümmert.

Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1647
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #43 am: 08. Oktober 2016, 14:47:51 »
Der letzte Versuch lief wie gesagt außerhalb des Forums über einen Ex-GW'ler. Ich bin auch nach wie vor ein Freund der Idee eines eigenen Clubs. Also wenn Du in der Ecke die Werbetrommel rühren möchtest, mach das.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog

Two-Dice

  • TTS - Spamer
  • *****
  • Beiträge: 1647
  • DD - FoW, DW, ItG, WHF
    • Mein Tabletop-Blog
Re: [DD] Gründung Club / Verein
« Antwort #44 am: 10. Oktober 2016, 09:54:41 »
Am Wochenende habe ich mal nach Geschäfts- und Lagerräumen in Dresden geschaut. Auf der Meschwitzstraße im Industriegelände bin ich fündig geworden. Die Möglichkeiten scheinen dort sehr flexibel und die Erreichbarkeit ist dank Regionalbahn / S-Bahn gegeben. Es gibt sicher noch woanders Möglichkeiten, es hat fünf Minuten gebraucht, dies zu finden. Die entscheidende Aussage ist: einen Raum zu finden ist nicht das Problem!

Die nächsten Ziele wären die folgenden:
  • Wir müssen genügend Leute finden, die mitmachen. 15-20 wären gut, schon allein, um den finanziellen  Teil stemmen zu können. Abwicklung am besten hier übers Forum. Facebook, Whatsapp usw. sperrt automatisch einen Teil der Leute aus.
  • Einen Verein gründen, über den alle geschäftlichen Dinge abgewickelt werden.
  • Monatsbeitrag von 10€ (aus dem Bauch heraus) bzw. am TTS orientieren
  • Raum mieten

Alles weitere ergibt sich dann, wie Geländebau usw.

Selbst wenn wir die kritische Masse nicht sofort erreichen, könnten wir über die Gründung eines Vereins nachdenken, um unter dessen Flagge Treffen und Events zu organisieren. Ich erhoffe mir davon ein Zusammenrücken der Dresdener Tabletop-Community, die momentan einem Flickenteppich gleicht.
Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!
Mein Tabletop-Blog